Samstag, 18. April 2020

Wacken Brauerei - Freya Frühjahrsbock

*Werbung*




Hersteller: Wacken Brauerei GmbH & Co. KG

Inhalt: 0,33 L

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen und Hefe

EAN: 4260479490542

Alkoholgehalt: 6,3% vol.

Bewertung:  Die Verbindung des Meeresgottes Njörd mit Skadi, der Göttin der Jagd und des Winter, brachte Freya hervor. Sie gilt als die Anführerin der Walküren und ist die Göttin des Glückes, der Liebe, der Fruchtbarkeit und des Frühlings. Die Welt erwacht nach langem Winter, Schnee und Eis schmelzen hinfort unter der Last des neuen Lichtes. Die Natur reckt und streckt sich die noch tauben Glieder. Was kann uns mehr erstarken als ein trefflicher, kräftiger Trank? So das Etikett des Frühjahrsbocks. Dieser versucht, es allen recht zu machen. Nicht zu kräftig, nicht zu süß, nicht zu bitter. Im Glas ein sattes, leuchtendes Bernstein, ins orange gehend. Schaum feinporig, mäßig und nicht sonderlich stabil. Etwa säuerlich malzig im Geruch. Antrunk und Mittelteil sind durchaus fruchtig frisch, dazu Karamellnoten und mit einer leichten Süße versehen. Im Abgang kommt dann der bittere Hopfen durch und etwas besser zur Geltung. Ein gelungener Abschluss für ein solides Bockerl.  Etwas mehr Kohlensäure könnt er für meinen Geschmack vertragen. Das Etikett und Setting sind natürlich unschlagbar. Ein sehr gut gemachter Maibock. 4/5!



Preis: 1.60€

Link zum Hersteller: https://www.wacken.beer/freya/

Bezugsquelle: Wacken Brauerei


Vielen Dank an die Wacken Brauerei für die Testmöglichkeit!



Keine Kommentare:

Kommentar posten