Mittwoch, 29. Mai 2019

Dr Pepper Energy Drink

*Werbung*


Hersteller: Dr. Pepper Snapple Group Cab Drinks GmbH

Inhalt: 0,5 L

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Taurin (0,4%), Säuerungsmittel (Citronensäure und Phosphorsäure), Farbstoff E150d, Aromen, Koffein (0,03%), Inosit (0,01%), Vitaminmischung (Niacin, Pantothensäure, Vitamin B6, Vitamin B12)

EAN: 4000140705175

Preis: 1,59€

Bewertung: Schmeckt. Aber nicht jedem. So sagt es schon die Werbung. Der typische Dr Pepper Geschmack, nur eben mit energetischen Zutaten Taurin und Koffein. Wer das leicht an Amaretto erinnernde Getränk nicht mag, der wird auch hier nicht glücklich. Mir persönlich schmeckts und ab und zu gönne ich mir mal eine Dose davon. Für Farbstoffe und Aromen sowie Süßungsmittel würde ich einen Stern einbehalten. 4/5!


Bezugsquelle: Einzelhandel oder Amazon


Donnerstag, 23. Mai 2019

X-Layer Plus Solar Powerbank 8000 mAh

*Werbung*

Über die Media Markt Testpiloten Aktion durfte ich die X-Layer Solar Powerbank ausprobieren.

EAN: 4260074626964

Zunächst mal zum Packungsinhalt:


Zur Powerbank gibt es noch ein Micro-USB Ladekabel, die Bedienungsanleitung, ein Reinigunggstuch und einen Karabinerhaken, um sie irgendwo in der Sonne aufzuhängen. Dazu ist der Akku auf der Rückseite auch noch mit einem Halteclip versehen.

Der erste Eindruck ist sehr robust, sie ist absolut outdoorgeeignet.  Stoßschutz an den Kanten, wasserfest und richtig hart im Nehmen.

Die beiden Anschlüsse zum Laden der Geräte sind einmal in 1A und einmal in 2,4A vorhanden.


Das reicht für aktuelle Smarthphones völlig zum Laden aus. Außerdem sind die Anschlüsse noch durch eine gummierte Kappe geschützt.

Zusätzlich kann man die Powerbank (siehe weißes Feld) auch als Taschenlampe bzw. Zeltlicht verwenden. Es gibt sogar eine SOS-Morsecode Funktion für den Notfall.

Leider ist das Ladevermögen über Solar nicht besonders gut. Wie man aus den technischen Daten entnehmen kann, lädt sie gerade mal mit BIS ZU 150mAh auf.


Bedeutet: Im absoluten Idealfall schafft man in 10 Stunden 1500mAh, was nicht einmal die Hälfte der Akkukapazität eines Smartphones entspricht. Die Solarlösung ist somit zwar ein netter Zusatz und eine Notlösung, aber niemals ausreichend, um das Teil autark zu betreiben.

Ansonsten reicht die Kapazität von 8000mAh durchaus, um sein Handy ca. 3 Mal aufzuladen.

Insgesamt also eine gute, outdoorgeeignete Ladelösung für alle USB-Geräte, mit leichten Schwächen in der Solarladung.

Gebe auf Grund der Qualität und des Einsatzzwecks auf jeden Fall 4/5 Sternen dafür!


Die Powerbank gibt es natürlich nicht nur bei Media Markt. Auch bei Amazon wird man schnell fündig:


Samstag, 18. Mai 2019

Rockstar Revolt Energy - Killer Cherry

*Werbung*


Hersteller: Pepsico Deutschland GmbH

Inhalt: 0,5 L

Zutaten: Wasser, Zucker, Dextrose,  Kohlensäure, Säuerungsmittel Citronensäure, Taurin (0,4%), Säureregulator Natriumcitrate, Schwarzes Karottensaftkonzentrat, Aroma, Koffein (0.032%), L-Carnitin (0.01%), Guarana-Extrakt (0.01%), Inosit (0.01%), Ginseng-Aromaextrakt (0,01%), Süßungsmittel (Sucralose, Saccharin, Acesulfam K), Nicotinsäureamid, Pantothenat, Vitamin B6, Vitamin B12

EAN: 4060800179111

Preis: 1,69€

Bewertung: Nun ja, es schmeckt nach Kirsche. Aber doch auch recht künstlich und verdammt süß. Wenn schon als zweiter UND dritter Punkt Zucker aufgeführt ist, wieso benötigt man dann noch Süßungsmittel? Immerhin ist es trotzdem recht erfrischend und hat nicht diesen extrem künstlichen, üblichen Energydrinkgeschmack. Ich gebe gutes Mittelfeld mit 3 Sternen, da es etwas zu künstlich und etwas zu süß ist, aber insgesamt doch ganz solide. Zumindest ist die aufputschende Wirkung gut vorhanden.


Bezugsquelle: Einzelhandel oder Amazon



Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Dienstag, 14. Mai 2019

Privatbrauerei Stöttner - Pfaffenberger Original Weisse

*Werbung*



Hersteller: Privatbrauerei Stöttner

Inhalt: 0,5L

Zutaten: Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

EAN: 4040942000085

Alkoholgehalt: 5,5% vol.

Bewertung: Ausgewählte Rohstoffe und feine Hefe aus eigener Reinzucht. Mild, vollmundig, Naturtrüb, unfiltriert. Sehr grobporiger Schaum, fest und stabil. Fruchtig/hefiger Geruch mit leichter Bananennote. Frisch, fein würzig und spritzig. Eher leicht im Geschmack, am Ende etwas süßlich.  Ein Top-Weißbier aus Niederbayern.


Donnerstag, 9. Mai 2019

Heystop - 3in1 Hand Grips for Nintendo Switch

*Werbung*

Benutzt man einen einzelnen JoyCon als Controller, wird das mit großen Händen doch recht schnell ermüdend und man verkrampft leicht. Sind dann doch etwas klein geraten für Erwachsene. Deshalb habe ich mich nach einer Lösung umgesehen und bin bei diesem 3in1 Set fündig geworden.


Mit den Produkten der Firma Heystop war ich bisher immer zufrieden, deshalb habe ich hier zugeschlagen. Man erhält für kleines Geld zwei JoyCon Grips für die einzelnen Controller und einen Adapter für beide, um daraus einen großen Controller zu machen, wie er bereits bei der Switch beiliegt.

Zunächst zu den einzelnen Haltern:


Die JoyCons werden einfach eingesteckt und sitzen perfekt. Man kann sämtliche Tasten bedienen und es fühlt sich an, als hätte man einen richtigen, großen Controller in der Hand. So kann man stundenlang krampffrei und präzise zocken. Die oberen beiden Tasten sind noch besser bedienbar, weil sie mit extra großen Triggern versehen wurden. Auch die LEDs an der Seite der Original-JoyCons werden über lichtleitende Pastikteile so umgeleitet, dass man sie auf der Vorderseite erkennen kann. Sehr gut mitgedacht und praktisch.

Möchte man die JoyCons wieder entfernen, ist das problemlos möglich. Die Adapter besitzen ein Loch auf der Rückseite, durch das man die Controller mit dem Finger einfach wieder herausdrücken kann. Ich hätte mir nur eine etwas "gummiertere" Oberfläche der Halter gewünscht, sie sind leider einfach nur aus Hartplastik, liegen aber dennoch gut in der Hand und sind sehr stabil.

Der Adapter, der einen kompletten Controller ermöglicht, ist auch mit einer Umleitung der Leuchtdioden ausgestattet und auch hier sitzen die JoyCons perfekt. Kaum ein Unterschied zum Originalhalter. Einzig die Gummierung und die Spaltmaße an der Seite sind nicht gerade super. Ansonsten aber mit eingesteckten Joycons sehr stabil und völlig ok. Im Grunde habe ich das Set auch nur wegen der Einzel-JoyCon-Halter gekauft, wegen großer Hände und Krampfgefahr.


Ich bin mit den Adaptern jedenfalls hochzufrieden und kann sie nur weiterempfehlen!

Deshalb 5/5 Sternen dafür!




Sonntag, 5. Mai 2019

Samsung Monitor "The Space" LS27R754QEUXZG

*Werbung*

Das getestete Produkt wurde mir im Rahmen eines Alternate Gewinnspiels kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung zum Produkt.



Bekommen habe ich einen riesigen Karton, in dem sich folgende Teile befinden:


  • Monitor
  • Netzteil
  • Abdeckkappe
  • Befestigungsvorrichtung
  • Schrauben
  • Treiber-CD
  • Anschlusskabel
  • Schnellaufbau-Anleitung
Die komplette Bedienungsanleitung findet sich auf der CD oder Online, was heutzutage durchaus üblich ist. Spart Papier und man findet sie immer.





Der Monitor ist gut geschützt verpackt, ich hätte mir aber dennoch eine Schutzfolie direkt auf dem Display gewünscht. Ansonsten gibt es hier nichts zu meckern, alle Teile sind sicher verstaut worden.



Zunächst wird der Fuß hinten eingehängt und mit 4 Schrauben gesichert. Dann bekommt er noch eine Abdeckung drauf, damit es etwas feiner aussieht. Die Anschlusskabel werden dann in eine Furche im Fuß verlegt. Sieht klasse aus und ist super aufgeräumt.



Am Monitor selber findet man einen USB-Anschluss für Softwareupdates, der sonst wohl leider keine Funktion hat. Dazu gibt es noch einen Mini-Displayport, einen HDMI- und den Netzteilanschluss.



Das beigelegte Anschlusskabel führt sowohl Strom als auch HDMI zum Gerät und spaltet sich Y-förmig auf. Die Länge ist dabei völlig ausreichend für normale Setups. Komischerweise ist der Anschluss des Netzteils gewinkelt, ich hätte einen axialen bevorzugt, der nicht im 90° Winkel vom Kabel absteht.




Etwas komisch kommt das Netzteil daher. Zunächst war ich etwas verwundert, in welche Steckdose denn der Stecker passen sollte, bis ich den Aufsatz für deutsche Steckdosen gefunden und aufgesetzt hatte. Scheint also ein globales Netzteil mit unterschiedlichen Aufsätzen zu geben. Hier hat man auch gut mitgedacht und den Steckanschluss um 90° drehbar gemacht. Trotzdem hat man etwas Schwierigkeiten, das klobige Ding in die Steckerleiste zu bekommen.


Ich hätte mir doch gewünscht, dass man das Netzteil mit einem dünnen Kabel und Eurostecker anstecken und irgendwo anders verstauen kann.



Angeschraubt wird das Gerät nun nach Installation des Fußes direkt am Tisch. Hierfür wird die Klemme einfach zugedreht. Auch diese lässt sich in zwei Positionen befestigen und sollte damit wirklich an den dicksten Tisch passen. Die Schraubklemme ist dabei recht groß ausgeführt, was bei meinen Tisch schon zu leichten Problemen führte, da dieser mit einer Kabelablage versehen ist und die Steckerleiste nun grade so noch mit der Klemme zusammen hinein passt.



Aufpassen muss man nur, dass man es nicht zu gut meint und die Klammer zu fest dreht, dann verbiegt sich die Klemme sehr schnell. Es hält aber auch mit nur ein paar Umdrehungen bombenfest.

Der Monitor ist dann so konzipiert, dass man ihn zu sich heranzieht, um ihn tiefer zu bekommen.
Mit dieser Art und Weise wird insbesondere meine Frau nicht richtig warm. Wirklichen Platzgewinn hat das Gerät eigentlich nur, wenn es aufrecht an der Wand steht. Dann ist aber der Blickwinkel viel zu hoch. Holt man es weiter runter, kommt es schon fast zu nah an einen heran und man muss den Kopf bewegen, um alles zu sehen. Prinzipiell eine gute Idee, man hätte aber vielleicht doch noch eine direkte Höhenverstellung verbauen sollen. Durch den fehlenden, üblichen Standfuß hat man aber auf alle Fälle viel mehr Platz unter dem Gerät. Ich bin damit doch sehr zufrieden.



Von der Bildqualität her gibt es dafür nichts zu meckern. Knackig scharf, gute Interpolation und lebendige Farben. Auch die hohe Hertzzahl und gute Bildeinstellungsmöglichkeiten sprechen für sich. Blickwinkelstabilität und Farbtreue des Panels sind hervorragend.



Technische Daten:

EnergieeffizienzklasseC
Bildschirmdiagonale68.4 cm (27 Zoll)
Leistungsaufnahme im Ein-Zustand48 Watt
Jährlicher Energieverbrauch70 kWh
Leistungsaufnahme im Bereitschafts- und Aus-Zustand0.3 Watt
Bildschirmauflösung2560 x 1440 Pixel
TypLED-Monitor
Farbeschwarz
EAN8801643751012
Hersteller-Nr.LS27R754QEUXZG
BildFormat16:9
TechnnologieLED
PaneltechnikVA
Helligkeit250 cd/m²
Bildwiederholungsrate144 Hz
Blickwinkel10:1horizontal: 178 °, vertikal: 178 °
PixelfehlerklasseTyp2
ReaktionszeitGtG4 ms
KontrastStatisch3000 :1
Anschlüsse1x HDMI-Eingang, (HDMI-Version: 2.0), 1x DisplayPort-Eingang, (DisplayPort-Version: 1.2)
ErgonomieTypNeigbar
Neigbar-5 ° vor, 20 ° zurück
HöhenverstellbarJa
FeaturesTilt-Funktion, Flimmerfreie LEDs, Blaulichtfilter, Game Modus, Magic Upscale, MagicBright
Bild in Bild
Weitere InformationenDie Installation des "The Space Monitors" erfolgt über eine Tischklemme, welche sich für Platten mit max. 90 mm eignet
ZubehörvorhandenSchnellstartanleitung, Installations CD, HDMI Kabel
AbmessungenBreite: 614,8 mm x Höhe: 730,3 mm x Tiefe/Länge: 115,5 mm
Gewicht5,8 kg
Leider konnte ich trotz DVI-Dual Link Kabel den Monitor nicht überreden, bei meiner alten Geforce GTX570 auf die volle WQHD Auflösung zu gehen. Laut Specs sollte das zwar funktionieren, Windows weigert sich aber vehement.

Nach der Aufrüstung mit einer GTX1070 laufen auch die 2560x1440 in 144Hz perfekt.



Als Fazit bleibt zu sagen: Tolle Bildqualität und super Platzspar-Konzept mit kleinen Mankos. Für den Preis erwartet einen auf jeden Fall ein tolles Produkt, kann es wirklich empfehlen.





Nochmal vielen Dank an Alternate für das Testgerät!


Samstag, 4. Mai 2019

Augustiner - Heller Bock

*Werbung*




Hersteller: Augustiner Bräu München

Inhalt: 0,33 L

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen.

EAN: 4105250027336

Alkoholgehalt: 7,5% vol.

Bewertung:  Mittelporiger Schaum, sehr klar und durchsichtig. Malzig im Antrunk, dann etwa flach und für einen Bock doch recht wenig Aroma. Riecht etwas grasig. Relativ wenig Kohlensäure, insgesamt eher durchschnittlich. Relativ süffig und weich mit leichter Süße. Gebe hier nur 4/5!


Preis: 0.85€

Bezugsquelle: Orterer Getränkemarkt

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Mittwoch, 1. Mai 2019

Amarula Cream Likör

Ein Projekt mit Trnd brachte mir ein tolles Testpaket mit Amarula Cream Likör ein. Ich bedanke mich vor allem auch für die tollen Gläser, mit denen man das Produkt stilecht genießen kann.


Nach einigen Tests mit Freunden und Familie sind wir alle sehr angetan von dem Produkt. Amarula gibt es eigentlich schon sehr lange, man läuft aber irgendwie immer nur dran vorbei. Deshalb bin ich sehr dankbar für den Test, der mir dieses tolle Produkt näher gebracht hat.

Hergestellt wird es aus den Früchten des Marula Baums, auch Elefantenbaum genannt. Dieser wächst nur wild in den Weiten der südafrikanischen Steppe. Aus seinen Früchten ergibt sich das besondere Aroma des Likörs, der noch mit Sahne und gemischt ist. Feine Karamellnoten entwickeln sich daraus und machen das Produkt sehr cremig und verdammt lecker. Im Gegensatz zu klassischen Cream-Likören, die auf Whisky- oder Rumbasis hergestellt werden, schmeckt Amarula mit seiner exotischen Fruchtnote interessanter und angenehm leicht. Die 17% Alkohol sind richtig sanft und das Getränk kann man sehr gut genießen. Natürlich lassen sich damit diverse Drinks mixen. Auch zum Kochen oder noch besser Backen ist der Cremelikör super zu verwenden. Als Topping auf Eis ein absoluter Traum.


Pur schmeckte er mir sehr gut und ich habe den Test absolut genossen. Dafür gibt es natürlich auch glatte 5/5 Sternen!



Ein Rezept, was ich mir auf der Seite von Amarula noch angesehen habe, interessiert mich als Chili-Fan natürlich sehr. Das wird dann wohl mal nachgekocht:



Bekommen kann man Amarula natürlich im gut sortierten Fachhandel, oder natürlich auch bei Amazon: