Sonntag, 5. Mai 2019

Samsung Monitor "The Space" LS27R754QEUXZG

*Werbung*

Das getestete Produkt wurde mir im Rahmen eines Alternate Gewinnspiels kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung zum Produkt.



Bekommen habe ich einen riesigen Karton, in dem sich folgende Teile befinden:


  • Monitor
  • Netzteil
  • Abdeckkappe
  • Befestigungsvorrichtung
  • Schrauben
  • Treiber-CD
  • Anschlusskabel
  • Schnellaufbau-Anleitung
Die komplette Bedienungsanleitung findet sich auf der CD oder Online, was heutzutage durchaus üblich ist. Spart Papier und man findet sie immer.





Der Monitor ist gut geschützt verpackt, ich hätte mir aber dennoch eine Schutzfolie direkt auf dem Display gewünscht. Ansonsten gibt es hier nichts zu meckern, alle Teile sind sicher verstaut worden.



Zunächst wird der Fuß hinten eingehängt und mit 4 Schrauben gesichert. Dann bekommt er noch eine Abdeckung drauf, damit es etwas feiner aussieht. Die Anschlusskabel werden dann in eine Furche im Fuß verlegt. Sieht klasse aus und ist super aufgeräumt.



Am Monitor selber findet man einen USB-Anschluss für Softwareupdates, der sonst wohl leider keine Funktion hat. Dazu gibt es noch einen Mini-Displayport, einen HDMI- und den Netzteilanschluss.



Das beigelegte Anschlusskabel führt sowohl Strom als auch HDMI zum Gerät und spaltet sich Y-förmig auf. Die Länge ist dabei völlig ausreichend für normale Setups. Komischerweise ist der Anschluss des Netzteils gewinkelt, ich hätte einen axialen bevorzugt, der nicht im 90° Winkel vom Kabel absteht.




Etwas komisch kommt das Netzteil daher. Zunächst war ich etwas verwundert, in welche Steckdose denn der Stecker passen sollte, bis ich den Aufsatz für deutsche Steckdosen gefunden und aufgesetzt hatte. Scheint also ein globales Netzteil mit unterschiedlichen Aufsätzen zu geben. Hier hat man auch gut mitgedacht und den Steckanschluss um 90° drehbar gemacht. Trotzdem hat man etwas Schwierigkeiten, das klobige Ding in die Steckerleiste zu bekommen.


Ich hätte mir doch gewünscht, dass man das Netzteil mit einem dünnen Kabel und Eurostecker anstecken und irgendwo anders verstauen kann.



Angeschraubt wird das Gerät nun nach Installation des Fußes direkt am Tisch. Hierfür wird die Klemme einfach zugedreht. Auch diese lässt sich in zwei Positionen befestigen und sollte damit wirklich an den dicksten Tisch passen. Die Schraubklemme ist dabei recht groß ausgeführt, was bei meinen Tisch schon zu leichten Problemen führte, da dieser mit einer Kabelablage versehen ist und die Steckerleiste nun grade so noch mit der Klemme zusammen hinein passt.



Aufpassen muss man nur, dass man es nicht zu gut meint und die Klammer zu fest dreht, dann verbiegt sich die Klemme sehr schnell. Es hält aber auch mit nur ein paar Umdrehungen bombenfest.

Der Monitor ist dann so konzipiert, dass man ihn zu sich heranzieht, um ihn tiefer zu bekommen.
Mit dieser Art und Weise wird insbesondere meine Frau nicht richtig warm. Wirklichen Platzgewinn hat das Gerät eigentlich nur, wenn es aufrecht an der Wand steht. Dann ist aber der Blickwinkel viel zu hoch. Holt man es weiter runter, kommt es schon fast zu nah an einen heran und man muss den Kopf bewegen, um alles zu sehen. Prinzipiell eine gute Idee, man hätte aber vielleicht doch noch eine direkte Höhenverstellung verbauen sollen. Durch den fehlenden, üblichen Standfuß hat man aber auf alle Fälle viel mehr Platz unter dem Gerät. Ich bin damit doch sehr zufrieden.



Von der Bildqualität her gibt es dafür nichts zu meckern. Knackig scharf, gute Interpolation und lebendige Farben. Auch die hohe Hertzzahl und gute Bildeinstellungsmöglichkeiten sprechen für sich. Blickwinkelstabilität und Farbtreue des Panels sind hervorragend.



Technische Daten:

EnergieeffizienzklasseC
Bildschirmdiagonale68.4 cm (27 Zoll)
Leistungsaufnahme im Ein-Zustand48 Watt
Jährlicher Energieverbrauch70 kWh
Leistungsaufnahme im Bereitschafts- und Aus-Zustand0.3 Watt
Bildschirmauflösung2560 x 1440 Pixel
TypLED-Monitor
Farbeschwarz
EAN8801643751012
Hersteller-Nr.LS27R754QEUXZG
BildFormat16:9
TechnnologieLED
PaneltechnikVA
Helligkeit250 cd/m²
Bildwiederholungsrate144 Hz
Blickwinkel10:1horizontal: 178 °, vertikal: 178 °
PixelfehlerklasseTyp2
ReaktionszeitGtG4 ms
KontrastStatisch3000 :1
Anschlüsse1x HDMI-Eingang, (HDMI-Version: 2.0), 1x DisplayPort-Eingang, (DisplayPort-Version: 1.2)
ErgonomieTypNeigbar
Neigbar-5 ° vor, 20 ° zurück
HöhenverstellbarJa
FeaturesTilt-Funktion, Flimmerfreie LEDs, Blaulichtfilter, Game Modus, Magic Upscale, MagicBright
Bild in Bild
Weitere InformationenDie Installation des "The Space Monitors" erfolgt über eine Tischklemme, welche sich für Platten mit max. 90 mm eignet
ZubehörvorhandenSchnellstartanleitung, Installations CD, HDMI Kabel
AbmessungenBreite: 614,8 mm x Höhe: 730,3 mm x Tiefe/Länge: 115,5 mm
Gewicht5,8 kg
Leider konnte ich trotz DVI-Dual Link Kabel den Monitor nicht überreden, bei meiner alten Geforce GTX570 auf die volle WQHD Auflösung zu gehen. Laut Specs sollte das zwar funktionieren, Windows weigert sich aber vehement.

Nach der Aufrüstung mit einer GTX1070 laufen auch die 2560x1440 in 144Hz perfekt.



Als Fazit bleibt zu sagen: Tolle Bildqualität und super Platzspar-Konzept mit kleinen Mankos. Für den Preis erwartet einen auf jeden Fall ein tolles Produkt, kann es wirklich empfehlen.





Nochmal vielen Dank an Alternate für das Testgerät!


Keine Kommentare:

Kommentar posten