Sonntag, 27. Februar 2022

BrewDog - Lost Lager

*Werbung*

  


Hersteller: Brewdog Gmbh, Berlin

Inhalt: 0,44 L

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Brot (Mehl (Weizen, Roggen, Dinkel, Gerstenmalz), Wasser, Hartweizengrieß, Hefe, Salz), Hopfen, Hefe.

EAN: 4260649361269

Alkoholgehalt: 4,5 % vol.

Bewertung:  Das nachhaltige Pils mit neuer Rezeptur und Verantwortung. Gebraut mit grüner Energie und überschüssigem Brot, ist es das erste CO2-negative Bier der Welt. Dry-hopped mit Select-, Spalter- und Saphirhopfen. Malzig im Geruch, feine Zitrus- und Kräuternoten dabei. Schaumkrone feinporig, aber nicht gut haltbar. Darunter glanzfein, hellgelb. Malzig der Antrunk, dann aber direkt recht herb, Zitrusnoten, grasig-kräuterig, eher trocken und hopfig. Charaktervoll, süffig, spritzig und erfrischend. Ein leichtes, knackiges und einfach leckeres Pils, genau richtig für den Sommer. 5/5!



Link zum Hersteller: https://www.brewdog.com/eu_de/lost-lager-eu

Preis: 1,29 €

Bezugsquelle: ALDI Süd

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Freitag, 25. Februar 2022

HofBräu München - Winterzwickl

*Werbung*

 



Hersteller: Staatliches Hofbräuhaus in München

Inhalt: 0,5 L

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

EAN: 4005686003068

Alkoholgehalt:  5,5 % vol.

Bewertung: Das Winterzwickl hat einen Stammwürzegehalt von 12,5% durch Münchner Malz, Caramelmalz und hellem Gerstenmalz. Die Hopfengabe besteht aus Perle und Herkules, was dann 23 IBU ergibt. Im Glas steht es dann dunkelbraun, leichte Trübung. Darüber gut ausgeprägte, mittelporige und stabile, beige Schaumkrone, die gut am Glas haftet. Im Geruch jede Menge Fichtennadelhonig, Malz, etwas Rosinen und rote Beeren. Der Antrunk dann malzig, vollmundig, süßlich. Karamell und Honig, etwas Schokolade. Sehr kräftig ist es, gehaltvoll und süffig. Im Mittelteil wird die Süße gut vom Hopfen weggenommen. Im Abgang leicht brotige Hefe und etwas Hopfenbittere. Die Süße ist dann fast völlig verschwunden. Passt also genau mit seiner Schwere zur Winterzeit. 5/5!

 


Link zum Hersteller: https://www.hofbraeu-muenchen.de/biere/hofbraeu-winterzwickl

Preis: 0,96 €

Bezugsquelle: Orterer Getränkemarkt

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Donnerstag, 24. Februar 2022

Mojokaii Gaming Booster Probepack Energydrinks

*Werbung*

 


Die Gaming Booster von Mojokaii (MOJO bezeichnet die Lebensenergie. KAII ist die körperliche Kampfkraft und Geschicklichkeit) gab es als kostenloses Probeset, wenn man sich zum Newsletter angemeldet hatte. Erhalten habe ich die Sorten Mojo Latte, Space Berries, VoodooGreen und Dragon Flower. Hergestellt werden sie in Deutschland von AR-Company GmbH & Co. KG in Düsseldorf.

Die Booster enthalten weniger Zucker als herkömmliche Energiedrinks und bieten nicht nur Wachmacher, sondern auch andere Leistungssteigerungen, die Gamern zu mehr Fokus und Konzentration verhelfen. Neben Guarana ist hier auch GABA enthalten.

Zu den einzelnen Sorten:



Voodoo Green: Zitrone und Ananas, leichte Säure. Der Geruch des Pulvers ist sehr angenehm, leichte Süße, Fruchtnoten. Giftgrün steht er im Becher und riecht dann schön säuerlich frisch. Schöne Säure im Geschmack, intensiv nach Ananas und etwas Zitrone. Sehr lecker und angenehm. Nicht besonders süß, sondern schön sauer und erfrischend. was für mich genau das Richtige ist. 



Mojo Latte: Kann mit Wasser oder Milch zubereitet werden. Das Pulver selbst riecht schon sehr intensiv nach Kaffee, aufgelöst schäumt es dann sehr stark im Shaker und riecht wunderbar nach Milchkaffee. Der Geschmack ist dann auch genau so. Kaffee, Milch, und eine recht angenehme Süße. Ich selbst mag meinen Kaffee zwar lieber schwarz ohne alles, der Energielieferant hier ist aber nicht zu verachten. Gerade mit Milch schmeckt er sehr lecker und gibt neuen Schwung.  



Space Berries: Das Pulver geht vom Geruch her etwas in Richtung Krümelkaffee mit Blaubeere. Aufgelöst erhält man ein giftig blaues Getränk mit intensivem Blaubeer und Kaugummiaroma. Geschmacklich leicht säuerlich, schöne Beeren und kaum süß. Etwas wässrig, aber trotzdem sehr schmackhaft.  




Dragon Flower: Das Pulver riecht angenehm fruchtig süß nach Drachenfrucht und Erdbeere. Aufgelöst dann weniger intensiv mit leichtem Melonentouch. Geschmacklich eher wässrig, unspektakulär, recht süß. Drachenfrucht an sich ist ja eben leider nicht besonders geschmacksintensiv. Die Kombi ist jetzt weniger mein Fall. 




Wer jetzt neugierig geworden ist: Mit dem Code tomtestet10 erhaltet ihr nochmal 10% Rabatt auf die Bestellung!

PS: Es empfiehlt sich natürlich, einen Shaker zur Bestellung hinzuzufügen. 

Link zum Hersteller: https://mojokaii.com

Preis: 0,00 €

Bezugsquelle: 

        



Mittlerweile sind die Booster auch auf Amazon erhältlich!




Vielen Dank an Mojokaii für die Testmöglichkeit!



Mittwoch, 16. Februar 2022

Thrustmaster - T248 Racing Wheel

*Werbung*

 


Das Thrustmaster T248 für PC/PS4 und PS5 kommt zunächst sehr gut verpackt in Karton und neutralem Umkarton Zuhause an. Auch für Xbox verfügbar, ist aber ein eigenes Modell.

Im Set enthalten sind das Lenkrad, das Pedalsystem, Befestigungsmaterial für eine Tischmontage, Netzteil, Anschlusskabel, mehrsprachige Bedienungsanleitung und extra Feder für die verschiedenen Bremspedalstärken.

Nach dem Auspacken sollte man als allererstes eine Verbindung zum PC herstellen, da man unbedingt noch ein Firmwareupdate benötigt. Auf meinem Gerät befand sich die Version 1.72 und bei Thrustmaster stand bereits die 1.84er Firmware zum Download bereit. Mittlerweile sind wir bei 2.0. 


Das Lenkrad wurde problemlos am PC erkannt und die Software installiert. Danach klappt es auch einwandfrei mit der Verbindung zur PS5. Beide Systeme erkennen das Lenkrad und es justiert sich selbständig. An Knöpfen ist so einiges auf dem Lenkrad vorhanden, natürlich die üblichen Playstation Buttons, L1 und R1 Knöpfe, Menüsteuerung für das integrierte Display und Schaltwippen hinter dem Lenkrad. Sogar ein D-Pad ist vorhanden, sodass man den Controller nicht mehr zusätzlich benötigt. Insgesamt 25 Aktionstasten warten auf Bedienung und Makro-Programmierung.

Optional kann hier natürlich auch noch der manuelle Schalthebel TH8A sowie die TSS Handbremse angesteckt werden. 


 















Die Kabel sind für meinen Geschmack allerdings alle etwas knapp geraten. Das USB-C auf USB-A Kabel hat ca. 180cm Länge und die Verbindung zum PC bzw. zur Playstation ist damit schon sehr knapp bemessen. Zur Not kann man aber durchaus verlängern, oder ein komplett anderes Kabel nutzen. (Achtung, nicht über 5m gehen, sonst gibt es bei USB ohne Verstärker schnell Probleme)

Ähnlich sieht es beim Netzteil aus. Der Eurostecker hat gerade einmal 90cm und die Verbindung Netzteil/Lenkrad auch nur knapp 120cm. Hier kann man sich natürlich auch mit einem alternativen Euro-Netzkabel behelfen.

Anders natürlich bei der Pedalerie, dort ist ein fest verbauter RJ11-Stecker mit einer Kabellänge von etwa 120cm. Dieses kann man zumindest links oder rechts verlegen, es ist aber trotzdem recht kurz bei meinen 1,90m und hängt etwas in der Gegend herum. Eher unschön, wenn man sich dann darin verfangen kann. 
 


Ansonsten erwartet einen nach dem Aufbau ein sehr schickes Gerät. Einziges Manko dabei: Es wurden keine Befestigungsschrauben für die Aufnahme am Rennsitz mitgeliefert. Glücklicherweise waren diese beim Playseat Challenge dabei. Eigentlich sehr schade, bei dem Preis wären zwei bis vier Schrauben auch noch drin gewesen.

Das Lederlenkrad hat einen Radius von starken 900°, liegt gut in der Hand und fühlt sich top an. Beim kräftigen und in verschiedenen Stufen anpassbaren ForceFeedBack kommt eine Mischung aus Riemen und Zahnantrieb zum Einsatz, man befindet sich also bereits in der gehobenen Einsteigerklasse. Mit einem Direktantrieb kann es zwar nicht mithalten, man bekommt aber bereits ein deutlich besseres Feedback und Gefühl, welches bereits 70% stärker ist, als das Vorgängermodell T150.

Das T248 verfügt dabei über 3 Arten von Force Feedback (inklusive Voreinstellungen), die mit allen Spielen kompatibel sind und während des Spiels direkt am Lenkrad verändert werden können: 
FFB 1: Force Feedback 100 % proportional zu der vom Spiel geforderten Kraft. 
FFB 2: verstärktes Force Feedback, für bessere Schleuderkontrolle. 
FFB 3: verstärktes Force Feedback, so dass der Benutzer alle Renn-Effekte der Strecke deutlich spürt (Randsteine, Schleudern abseits der Strecke, etc.).

Die Bremse ist in der Standardausführung mit 200kg Widerstand schon extrem hart (was durch Ändern der Feder angepasst werden kann) und auch das Gaspedal gibt ein gutes Feedback, lässt sich also genau dosieren. Alle Pedale sind aus Metall gefertigt und extrem robust.




Im gut lesbaren Display kann man diverse Werte zum Renngeschehen ablesen(mehr als 20), wenn dies vom Spiel unterstützt wird. Eine Liste der kompatiblen Spiele gibt es hier: https://www.thrustmaster.com/de-de/products/t248/

Dazu kommen schnelle Schaltwippen mit Magnettechnik (30ms Schaltzeit) und Wippschalter für die verschiedenen programmierbaren Encoder Einstellungen. Mit den drei Pedalen aus Metall mit H.E.A.R.T.-Magnettechnologie und einer Präzision von 12 Bit ist man ganz vorne dabei. Deutlich weniger Präzisionsverlust als ein klassisches Potentiometer. Die Magnettechnik sorgt obendrein dafür, dass die Pedal nicht ausleiern. Außerdem sind sie auch in der Lage verstellbar.  

 


Das Fahrgefühl wird also hervorragend übermittelt und das Lenkrad ist einfach top in der gehobenen Einsteigerklasse. Kann es absolut nur empfehlen!

 



Erhältlich bei Amazon


Montag, 7. Februar 2022

Schultenbräu - Helles

*Werbung*

 



Hersteller: Oettinger Brauerei GmbH, Oettingen

Inhalt: 0,5 L

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt.

EAN: 4061458130745

Alkoholgehalt:  4,7 % vol.

Bewertung:  Das Schultenbräu Bayerisch Hell wird von Oettinger für Feinkost Albrecht gefertigt. Im Glas steht ein hellgelbes Bier, darüber eine mittel- bis gropporige Schaumkrone, wenig haltbar aber gut am Glas haftend. Der Geruch sehr malzlastig, brotig, leicht modrig. Der Antrunk malzig, stark getreidig, süß. Die Rezenz ist sehr dezent, das Bier fast lack... Der Körper wenig ausgeprägt, darum passiert hier im Mittelteil auch nicht viel. Im Abgang kommt dann der Hopfen, der aber eher kratzig im Halse als Nachtrunk zusammen mit einer leicht metallischen Note verbleibt. Also selbst für ein Helles eher unterdurchschnittlich. 2/5!

 


Link zum Hersteller: https://www.aldi-sued.de/de/p.schultenbraeu-helles--l.490000000000012925.html

Preis: 0,49 €

Bezugsquelle: Aldi Süd

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!