Dienstag, 19. Januar 2021

Wacken Brauerei - Forseti Dry Stout

*Werbung*


  



Hersteller: Wacken Brauerei GmbH & Co. KG

Inhalt: 0,33 L

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Röstgerste, Hopfen und Hefe

EAN: 4260679491325

Alkoholgehalt: 5,9 % vol.

Bewertung:  Forseti, als Asgards oberster Richter spricht er Recht über Götter und Menschen. Sein Gemüt ist ausgleichend, jedoch scheut er nicht davor, einen Streit mit seiner Goldenen Axt zu schlichten. Er ist der Sohn des Asengottes Baldur und der Göttin Nanna und bewohnt die von Gold und Silber glänzende Halle Glitnir, über die es in der Edda heißt: 

Glitnir ist die zehnte; 
auf goldnen Säulen ruht 
Des Saales Silberdach. 
Da thront Forseti den langen Tag 
Und schlichtet allen Streit 

Sein friesischer Name ist Fosite. Er wacht über Fositesland, welches heute als Helgoland (das heilige Land) bekannt ist. Hier weidet sein heiliges Vieh und hier befindet sich eine unerschöpfliche Quelle, aus der man nur schweigend schöpft.

Tiefschwarz mit einer mittelporigen, stabilen und ordentlich ausgeprägten Schaumkrone steht es da. Naturbelassen, unfiltriert und nicht pasteurisiert ist dieses Stout ein Genuss. Erstmals anlässlich des St. Patricks Days 2019 obergärig gebraut mit den Malzen: Münchner Dunkel, Cara Amber, Röstmalz und Chocolate Malt. Als Hopfen kommt Summit zum Einsatz. 
Im Geruch fruchtig nach Sauerkirschen, leicht Röstmalz und etwas Alkohol. Mon Chérie lässt grüßen. Auch im Antrunk säuerlich nach Kirsche, dann kommt dunkle Schokolade, Röstaromen, Toffee und Dörrobst. Im Abgang trocken und wieder recht säuerlich nach Kirschen. Wenig Kohlensäure, aber doch ausreichend. Insgesamt recht ausgewogene, sehr interessante Geschmacksreise. 5/5!



Preis: 1,60€

Link zum Hersteller: https://www.wacken.beer/Forseti-Dry-Stout-0-33l

Bezugsquelle: Wacken Brauerei


Vielen Dank an die Wacken Brauerei für die Testmöglichkeit!



Keine Kommentare:

Kommentar posten