Donnerstag, 3. September 2020

LEGO Technik - Dom's Dodge Charger aus Fast & Furious

*Werbung*



Ein richtig toller Produkttest zusammen mit LEGO und dem HometesterClub.

Es gilt, den Dodge Charger aus dem Film Fast & Furious nachzubauen. Mit seinen über 1000 Teilen ein gewaltiges Set. Der Preis von 70-80€ (UVP 100€) ist durchaus gerechtfertigt für dieses große Modell. Immerhin ist es etwa 39 cm lang, 16 cm breit und 11 cm hoch. Die originalgetreue Nachbildung des Dodge Charger R/T (Baujahr 1970) strotzt nur so vor realistischen Details.



Zunächst also ausgepackt und Teile gesichtet. Alles ist gut strukturiert und in einzelnen Schritten verpackt.



Die Anleitung zeigt in großen Bildern, wie genau welche Teile zusammengesetzt werden müssen. So ist es sehr leicht, dem Bauplan korrekt zu folgen. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, den Barcode auf der Anleitung zu scannen und sich die Bauanleitung in einer App auf dem Handy/Tablet anzusehen. Alternativ kann man auch eine PDF Datei mit dem Plan runterladen. Hier sind einem also alle Möglichkeiten offen, was wirklich eine großartige Idee ist. Selbst wenn man das Papier mal verlieren sollte, die Anleitung ist immer zu finden.




















So war dann auch das Grundgerüst mit den Teilen aus den Einsertüten recht schnell zusammengesetzt. Dort befindet sich auch das Differenzialgetriebe, ein Wunder der Lego Technik.
















Weiter ging es mit Tüte Zwei. Dort beschäftigt man sich dann eher mit dem Aufbau des Motors. Hier wurde wirklich nicht an Details gespart. Das komplettte Innenleben eines Verbrennungsmotors wird hier zusammengesetzt und funktioniert nachher sogar wie in der Realität. Ein Hammer! Die Kinder haben so während des Aufbaus auch noch gelernt, wie ein Auto überhaupt funktioniert. Spielerisch wird einem also auch noch Wissen vermittelt. Selbst die Steuerkette wird aus einzelnen Segmenten zusammengesetzt und aufgezogen.































Ab Tüte 3 geht es dann zur Karosserie. Auch hier ist fast alles beweglich montiert. Man kann Türen, Kofferraum und Motorhaube öffnen und hat auch die Möglichkeit, das Auto per Zahnrad zu lenken.





Tüte 4 gibt dann noch das Dach, den Kofferraum und den letzten Schliff.








Insgesamt also ein Set, an dem man viel Freude hat, etwas lernt und anschließend ein Modell eines legendären Fahrzeugs besitzt.

Der Detailreichtum und die Liebe, die im Produkt steckt, sind einfach einzigartig und machen LEGO zu dem, was es ist: Grandios.

Ich kann den Bausatz wirklich nur empfehlen und mit 5 Sternen bewerten.




Erhältlich ist das Set auch bequem bei Amazon:



Keine Kommentare:

Kommentar posten