Montag, 31. August 2020

GuliKit - KingKong PRO Controller

*Werbung*

Dieser Controller von GuliKit hat mich auf Amazon direkt angesprochen. Man kann ihn am PC nutzen, an der Switch und natürlich auch mit Androidgeräten koppeln.



Geliefert wird er in einer toll designten Verpackung. Sehr stabiler, schwarzer Karton, softes Flies im Deckel. Darunter dann Erstaunliches. Das Gamepad befindet sich zusätzlich noch in einer Schutzdose, die man natürlich auch weiterhin verwenden kann. Genial für unterwegs!



Der Controller selbst ist asymmetrisch aufgebaut, wie ein Xbox oder Switch PRO Controller. Die Haptik ist sehr gut, er fühlt sich nicht nach hartem Plastik an, sondern besitzt eine weiche, samtige, gummiähnliche Schicht. Fasst sich super an und liegt durch seine Proportionen auch sehr gut in der Hand.

Er hat in etwa die Größe eines PS4 Controllers und interessanterweise auch genau dessen Gewicht von 222g.




Geladen wird er mit einem modernen USB-C Anschluss. Dafür liegt auch ein entsprechendes, ein Meter langes Flachbandkabel von USB-C auf USB-A bei. Auch das ist hervorragend und leider nicht immer der Fall.

Die bebilderte Anleitung ist in Englisch und Chinesisch gehalten, aber sehr gut verständlich.

Gekoppelt wird er an der Switch wie üblich entweder per USB Kabel direkt am Dock, oder auch einwandfrei per Bluetooth.

Am PC wird er mit dem USB Kabel verbunden, oder wenn möglich natürlich auch per Bluetooth. Hier stehen einem die Optionen XInput oder DInput zur Verfügung. Genial, weil man so sämtliche Funktionen nutzen kann.

Bei Android logischerweise Pairing wieder per Bluetooth, was auch hier einwandfrei funktioniert.

Es gibt neben dem Pairingknopf auch einen Umschalter, an dem man die momentan verwendete Geräteeinstellung erkennen kann. Auch das ist eine super Idee und sehr praktisch. Einfach umschalten und weitermachen. So ist der Controller absolut universell einsetzbar und sehr vielseitig.




Zur Nutzung:

Es spielt sich damit wunderbar. Die Knöpfe sind alle sehr hochwertig gefertigt, ordentlich groß und sitzen fest. Nichts wackelt, klappert oder fühlt sich "billig" an. Die Analogsticks reagieren präzise und genau, das D-Pad ist massiv, klappert nicht und bietet ordentlich Halt sowie Widerstand.

Auch die Trigger ZL und ZR sind massiv, fest sitzend und haben ordentliches Feedback.


Die Beschriftung ist unter den durchsichtigen Knöpfen, so kann auch nichts verschleißen.

Dazu bietet der Controller noch einige interessante Features an:

APG (Auto Pilot Gaming)

Damit kann man bis zu steinstarken 10 Minuten! an an Eingaben als Makro speichern. Der Controller bewegt sich dann genau nach dem voreingestellten Muster und zwar entweder einmal, oder auch dauerhaft, bis man einen Knopf drückt.

Autofeuer

Man kann die Knöpfe A, B, X, Y, R und ZR mit Autofeuermodus belegen. 20 Schüsse pro Sekunde bei Druck auf die Taste, oder auch automatisch ohne Knopfdruck einstellbar.

A-B, X-Y Button Switch

Hiermit können die Knöpfe, bzw. deren Funktion einfach ausgetauscht werden. Sehr interessant für Multiplattformgamer wie mich. Ich verzweifle oft daran, dass die Knöpfe für "Ausführen"  und "Abbrechen" bei PS4 und Switch genau vertauscht sind. Das Problem kann hiermit gelöst werden.

VLA (Vibration Level Adjustment)

Man kann die Stärke der Vibration des Controllers in 4 Stufen einstellen.

MSA (Motion Sense Aiming)

Auch die Gyrofunktionen kann man zwischen Low-, Mid- und Highsense einstellen, je nach Vorliebe.

Ähnliches gilt auch noch für die Analogsticks und die ZR/ZL Trigger. Auch hier kann die Empfindlichkeit in verschiedenen Stufen justiert werden.

Sämtliche Funktionen sind nochmal auf einem stabilen Plastikkärtchen als Spickzettel aufgeführt.



Einzig die NFC-Fähigkeit für Amiibos fehlt, was aber bei der Menge an Funktionen kaum ins Gewicht fällt.

Ich kann den Controller allen PRO-Gamern nur wärmstens empfehlen. Multifunktional, tolle Features, gute Haptik und präzises Handling haben mich total überzeugt.




Erhältlich auf Amazon:





Keine Kommentare:

Kommentar posten