Dienstag, 12. März 2019

Heystop - Nintendo Gamecube Controller Adapter

*Werbung*

Über Amazon habe ich mir einen Gamecube Controller Adapter für die Switch besorgt. Vorrangig benutzt man diesen, um damit Super Smash Bros. zu spielen. Hierfür eignet sich das hervorragend designte Gamepad der älteren Konsolengeneration immer noch am besten.


Im Lieferumfang befindet sich nur der Anschlusskasten für die 4 möglichen Controller. Dieser wird mit zwei USB Anschlüssen entweder an PC, Switch oder WiiU angeschlossen. Ein separater Umschalter muss hier für die unterschiedlichen Systeme bewegt werden.


Etwas komisch fand ich, dass weder eine Bedienungsanleitung vorhanden, noch das Anschlusskabel ordentlich aufgewickelt und mit einem Kabelbinder versehen war. Eventuell hat das Teil schon mal jemand zurück geschickt und war nicht zufrieden. Zum Anschluss des Geräts reicht aber auch die Anweisung auf der Rückseite. Recht viel mehr gibt es ja auch nicht zu erklären:


Ausprobiert habe ich das Gerät an PC und Switch. An beiden Systemen wurde es sofort erkannt und der Joystick funktionierte einwandfrei. Bei der Switch kann man nicht viel wählen, am PC hingegen noch jede Menge kalibrieren und unter Steam auch wirklich jeden Knopf einzeln einstellen.



Da der Gamecube Controller selbst ja nicht per USB angesteckt wird, muss er vor dem Verbinden des USB Anschlusses bereits im Adapter stecken. Dann funktioniert alles einwandfrei, perfekt und auch ohne merklichen Lag. Super ist auch die Kabellänge des Adapters selbst. Knapp einen Meter kommt man damit bereits weit und der Gamecube Controller hat ja auch nochmal ein üppiges Kabel. Somit kann man bequem auf der Couch sitzen und zocken.



Kann das Gerät also für seine knapp 20€ durchaus empfehlen, insbesondere natürlich für Smash Bros Spieler.

Am Adapter selber gibt es noch die Möglichkeit, einen Turbo zu aktivieren. Diese Auto-Feuer-Automatik funktioniert auf Switch und PC, der Home Button natürlich nur an der Switch.

Meine Bewertung dafür:



Hier nochmal der Link zu Amazon:


Keine Kommentare:

Kommentar posten